Mehr Klicks auf YouTube: So erstellt Ihr spannende Vorschaubilder – Thumbnails

Mehr Klicks auf YouTube: So erstellt Ihr spannende Vorschaubilder – Thumbnails

Warum werden Videos von Anderen eigentlich viel häufiger angeklickt als meine? Das ist doch seltsam. Die Videos sind schlechter, trotzdem klicken da tausende Menschen drauf…

Die Antwort darauf könnte das kleine Bild sein, das der Nutzer zu sehen bekommt, bevor er ein Video anklickt:

Das Vorschaubild bei Youtube.

Das “Thumbnail”, fachyoutuberisch für Vorschaubild, trägt maßgeblich zum Erfolg eines Videos bei. Es entscheidet neben dem Titel, ob Leute überhaupt auf das Video klicken. Wahrscheinlich kennt Ihr das aus der eigenen Erfahrung: Videos mit spannenden Bildern, die rechts in der Leiste oder den Suchergebnissen auftauchen, klicken wir an.

Es ist also egal, ob wir das beste Video der Welt produzieren, wenn wir die Leute nicht “heiß” machen können, auf unseren Content, guckt es keiner. Außer natürlich das Video wird viral, oder Ihr habt schon 100.000 Abonnenten, die eh alles gucken. Habt Ihr nicht? Dann an die Arbeit.

YouTube hat eine eigene Hilfeseite für Thumbnails und bewertet den Effekt für den Erfolg eines Videos mit 5 von 5 Sternen.

Thumbnails sind eine Art Mini-Werbeposter für deine Videos: Sie ziehen Zuschauer an und bewegen sie dazu, auf dein Video zu klicken.

Es ist also am Ende des Schnitt- und Uploadprozesses absolut nötig, Zeit und Aufwand in ein solches Bild zu investieren. Wie das geht schauen wir uns jetzt an.

Wie geht das?

Im Wesentlichen gibt es zwei Optionen im Videomanager von YouTube ein Thumbnail zu vergeben: Entweder Ihr nehmt eine der drei Optionen die Euch das Videoportal vorschlägt, oder Ihr erstellt selbst eins. Die erste Option ist fast immer Quatsch, deswegen schauen wir uns Möglichkeit Zwei an.

Die Google-SMS

Um YouTube in seinem vollen Umfang nutzen zu können, möchte Google, dass Ihr bestätigt, dass es Euch wirklich gibt. Dazu müsst Ihr eine Telefonnummer angeben.

Die Vorteile für den Internetriesen sind natürlich wieder einmal mehr Daten, die er über Euch sammeln darf, aber es ist ebenfalls eine weitere Stufe YouTube so frei von Fake-Profilen zu halten, wie möglich.

Besucht dazu die allgemeinen Kanaleinstellungen.
Die oberste Option heißt “Kontostatus” und neben Eurem Bild und Namen findet sich ein dicker Button. Klickt ihn an.

Ihr sagt, wo Ihr Euch befindet und wählt eine der beiden Optionen aus. SMS ist die bessere Variante, wenn Ihr kein Mobiltelefon habt, oder lieber eine Festnetznummer angeben wollt, nehmt die andere. Tragt Eure Nummer ein und klickt auf “Senden” unten rechts.

Google sollte sich innerhalb von wenigen Sekunden melden. Wie aufregend! Der Internetgigant schickt Euch eine SMS!

Code eintragen, senden klicken: Herzlichen Glückwunsch, das war ja einfach. In den Kanaleinstellungen steht jetzt “Bestätigt”, wenn alles funktioniert hat.

So sollte das aussehen:
Besätigtes Konto

Das Youtube Thumbnail

Jetzt dürfen wir selbst Vorschaubilder hochladen.

Für ein benutzerdefiniertes Thumbnail habt Ihr viele Optionen: Entweder macht Ihr einen Screenshot aus Eurem Video. Dazu überlegt Ihr, welches Bild den Inhalt am besten wiedergibt und Lust auf mehr macht. Ihr lasst das Video bis dahin laufen und drückt dann die “Druck”-Taste auf Eurer Tastatur. Diese befindet sich meistens über “Einfügen” neben der “F12”-Taste. Nun geht Ihr in ein Bildbearbeitungsprogramm (Paint, Gimp, Photoshop) und macht ein neues Bild auf. Dann drückt Ihr STRG+V und habt Eurer Bildschirmfoto im Programm.

 

Anzeige

Hochwertige Backlinks kaufen

Wir kooperieren mit über 4000 Bloggern und Verlagen, auf denen wir für dich themenrelevante Artikel mit Backlink zu deiner Seite veröffentlichen können.

  • DoFollow-Link
  • Hohe Sichtbarkeitswerte
  • Einmalzahlung
Jetzt unverbindlich Beispiele anfordern

 

Wenn Ihr Euch fit genug fühlt, könnt Ihr auch direkt in GIMP oder Photoshop ein ganz eigenes Vorschaubild erstellen. Rechts ein Beispiel für die zwei unterschiedlichen Möglichkeiten. Ein Screenshot geht schneller als ein aufwendig erstelltes Bild.

Die beste Variante wäre natürlich, wenn Ihr schon während des Videodrehs eine Bildidee habt, und diese gesondert fotografiert.

Thumbnailvergleich

Habt Ihr erst einmal das Bild, ist der Rest ganz einfach. Geht in den Videomanager und klickt bei Euren Video auf “Bearbeiten”.

Wo finde ich das VIdeo

Unten rechts findet Ihr dann den Button um ein eigenes Bild hochzuladen.

Benutzerdefiniertes Thumbnail erstellen

YouTube empfiehlt eine Mindestgröße von 640×360 Pixel im 16:9 Seitenverhältnis. Mehr Infos hier.

Mit ein bisschen Zeit und Übung erstellt Ihr dann bald Vorschaubilder wie dieses hier, und dann klappts auch mit den Klickzahlen.

Sieht das spannend aus? Das ist der Sinn eines Thumbnails. Klickt drauf, das Video ist verlinkt.

Nun wisst Ihr wie das mit den Vorschaubildern geht – Nächstes Mal schauen wir uns genauer an, wie man YouTube auf den heimischen Fernseher bekommt.

 

Unbedingt lesen solltest du auch

Categories: Tech

Über den Autor

Holm

Holm

Holm ist studentischer Online Redakteur bei Affiliate Deals. Internet ist sein zweites Zuhause und er ist seit vielen Jahren journalistisch unterwegs. Für Affiliate Deals hat Holm die Möglichkeit, ein wenig tiefer in die Welt des kommerziellen Internets einzutauchen und über Trends und Neuigkeiten, vor allem in Bezug auf YouTube, zu berichten.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder*