6 Wege, um mit YouTube Geld zu verdienen

6 Wege, um mit YouTube Geld zu verdienen

Jeder kann Geld mit seinem YouTube-Kanal verdienen. Alles was es dafür braucht, sind ein paar Klicks, dann schaltet das Portal Anzeigen und der Rubel rollt. Aber ist das wirklich so einfach? Was verdienen Deutschlands YouTuber? Wir klärens!

Vor ziemlich genau einem Jahr haben wir geschaut, welches Deutschlands größte YouTuber sind und wie sie ihr Geld verdienen. Nun steht der YouTube-Kosmos nicht still und längst sind neue Gesichter unter den Top10 vertreten. Mit der “Konsolidierung der Branche”, von der Ex-Mediakraft-Chef Christoph Krachten 2015 sprach, fiel der ein oder andere YouTuber dem schnellen Geld zum Opfer, andere wechselten den Vermarkter und verdienen nun noch mehr Geld.

Auch in unserer Berichterstattung geht es oft um Erlöse, Verträge, aber vor allem immer um Geld. Es kann also nicht so schwer sein, mit YouTube Geld zu verdienen? Schauen wir zunächst erst einmal, wer in Deutschland wie viel mit YouTube-Werbung verdient.

Deutschlands erfolgreichste YouTuber

Erstellt mit Daten von socialblade.com am 05.01.2016.

Mindestens 2.200$ im Monat Gehalt, das klingt doch recht ordentlich, aber Vorsicht: Zum Vergleich ist Platz 100 mit dazu gelistet. Die Flying Pandas haben 633.000 Abonnenten und 35 Millionen Views und sie machen maximal 2800$ im Monat. Zu zweit. Das Netzwerk kassiert ebenso ab und an diese hohen Abonnentenzahlen mussten sie auch erst einmal kommen.

Weltweit verdient nur eine sehr überschaubare Anzahl von Themen wirklich Geld. In Deutschland, das zeigt sich in der Top10, sind es drei: Gaming, Comedy und Musik. Dazu kommt noch Beauty undFashion, aber das liegt im Product Placement begründet, das wir unten genauer betrachten.

Diese drei Top Themen-Bereiche ziehen genug Zuschauer an, um für zahlungskräftige Werbekunden interessant zu sein. Tatsächlich verdienen Gamingkanäle, mit weniger Abonnenten, durchaus mehr Geld als Blogs mit viel mehr Zuschauern. Die Nutzer klicken möglicherweise häufiger auf die Anzeigen, oder die Auslieferung der Anzeigen an sich bringt mehr Geld ein. Vergleicht dazu Dner und LeFloid in der Tabelle.

Seinen Lebensunterhalt allein auf YouTube-Anzeigen zu stützen, ist also kein sinnvoller Weg für uns.

Wie Du Geld mit YouTube verdienst

1. Netzwerke

Mediakraft LogoFast jeder YouTuber in den Top10 ist in einem der großen Netzwerke. Einzig das Bibi-Business funktioniert ohne Vermarkter. Y-Titty haben vor Kurzem mit YouTube aufgehört, davor gehörten sie zu Mediakraft. Wollt Ihr Geld mit YouTube verdienen, ist das die beste Möglichkeit. Wenn nicht sogar die Einzige.

Platz 100 der aktuellen Rangliste hat kürzlich ein Video veröffentlicht, in dem eine Menge Stars des zugehörigen Netzwerks auftreten. Klar, dass viele Fans dieser riesigen Kanäle jenes Video schauen und vielleicht dann ein neues Abo einrichten. So vergrößern die Netzwerke Reichweiten. Außerdem schließen sie eigene Werbedeals ab, von denen die Kanäle innerhalb profitieren.

2. Affiliate Links

Eine gute und sichere Einnahmequelle, Zuschauer vorausgesetzt, sind Affiliate-Links. Diese kann man unkompliziert unter das Video in der Videobeschreibung posten und entsprechend Provisionen erhalten. Viele YouTuber verlinken ihre Ausrüstung oder Dinge, über die sie sprechen.

Affiliate Links YouTube Videobeschreibung

3. Product Placement

Bei einer Produktplatzierung besprecht Ihr ein Produkt, testet es, oder lasst es in Eurem Video auftauchen. Dafür werdet Ihr vom dazugehörigen Unternehmen bezahlt. Product Placement ist der aktuell beste Weg auf YouTube Geld zu verdienen. Laut Philipp Steuer kann ein mittelgroßer Kanal mit rund 75.000 Views im Monat um die 2000 Euro mit einer Produktplatzierung erzielen. Rechtlich gibt es dort aber ein paar Dinge zu beachten.

Product Placement von Tetrapak. Das Video gibt’s hier:

Product Placement von Tetrapak

4. Auftragsarbeiten

Mit einem speziellen Ansatz, oder als Experte, besteht immer die Option sich engagieren zu lassen.

Gronkh hat eine eigene Sendung, in der er Games bespricht. Institutionen wie die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) beauftragen ebenfalls YouTuber und/oder laden sie zu Brainstormings ein. Zu vergleichen ist diese Arbeit mit der eines selbstständigen Videojournalisten, der Beiträge für Auftraggeber erstellt. Nur bringt er bei YouTube selbst schon die Zuschauer mit

 

Anzeige

PAREBA: Die All-Inclusive-Lösung für Ihr Partnerprogramm!

PAREBA vereinfacht die Verwaltung Ihres Inhouse-Partnerprogramms. Die kostengünstige Software unterstützt Sie bei der Steuerung Ihrer Markenreichweite, der Kommunikation mit Ihren Publishern sowie der Organisation Ihrer Werbemittel, Aktionen und Provisionssätze. Entsprechend Ihrer Bedürfnisse sind verschiedene Software-Pakete buchbar.

Jetzt profitieren:

  • Keine Set-UP Gebühren
  • Unlimitierte Publisher Anzahl
  • Einrichtung mit eigener Domain
Hier geht es direkt zu PAREBA

 

5. Offline Welt

Vielfach unterschätzt wird aber bei all dem Gerede um Klicks und Reichweiten die Erweiterung der eigenen Firma ins Internet. Auch mit wenigen Views und cleveren Ideen lassen sich mit YouTube neue Aufträge generieren.

Flying Uwe hält nicht soviel von reinen Klickzahlen. Hier erklärt er, welche Vorteile ein befreundeter Malermeister von seinem YouTube-Kanal hat:

Flying Uwe

Umfassendere Infos zu diesem Thema, sowie zu allem anderen, das mit YouTube zu tun habt, findet Ihr in unserem YouTube E-Book „So wirst Du zum YouTube Star“.

6. Ausgefallene Ideen

Für alle, die jetzt sagen: “Das schaffe ich doch eh nie!”, hier drei Beispiele von YouTubern, die dank ihrer Passion für ihr Thema Erfolg haben. Es muss nämlich nicht immer nicht das tausendste Schminktutorial sein.

letsdenkLets Denk ist der Kanal von Mats, auf dem er Themen diskutiert, die zum Nachdenken anregen sollen. Er hat mittlerweile über 40.000 Abonnenten gesammelt. Dieser Erfolg beruht auf der Tatsache, dass er sich mit großer Sorgfalt Themen widmet, die manchmal aktuell, vor allem aber relevant in der Schule oder im Studium sind. In seinem beliebtesten Video erklärt er den kategorischen Imperativ von Kant. Aktiv auf YouTube ist er seit drei Jahren.

rayk andersRayk Anders betreibt einen Kanal mit mittlerweile 50.000 Abonnenten, bei dem er – was auch immer ihm in den Sinn kommt – meist aktuelle politische oder gesellschaftliche Themen kommentiert.

Anschläge von Paris, Übergriffe in Köln, Merkels Politik, Frauen aufreißen uvm.

Anders ist eher links ausgerichtet und kommentiert noch harscher als bspw. LeFloid.

dreammachinesLetztlich kann man auch sein Geld mit Baggern und Baumaschinen verdienen.

Dream Machines hat 30.000 Abonennten und gerne mal 2 Millionen Views unter einem Video, bei dem eine kranähnliche Maschine ein Haus abreißt.

 

Diese Kanäle verdienen auf unterschiedlichste Art Geld. Baumaschinen bringen einen höchstwahrscheinlich nicht zu verachtenden Werbeumsatz mit Anzeigen. Rayk Anders hat zuletzt in einer Dokumentation für das ZDF mitgewirkt und Lets Denk stellt sein Wissen und Kompetenz für Auftraggeber zur Verfügung. Alle drei Kanäle zeichnet aber ihre Passion aus. Anders lebt seine Meinung, hinter den Baggern steht ein Modellbauer und Mats hat Spaß daran, komplexe Themen verständlich aufzubereiten.

Fazit

Mit YouTube Geld zu verdienen, ist nicht einfach. Die vielen positiven Beispiele zeigen, dass es möglich ist.

Dennoch ist es im Wesentlichen mit einer Affiliate-Seite zu vergleichen: Es braucht Durchhaltevermögen, Spaß an der Sache und eine interessante Idee oder eine besondere Nische. Generell gilt, dass jeder nur tun sollte, was ihm Spaß bringt. Sich zu quälen, um irgendwann einmal ein imaginäres Ziel zu erreichen, wird höchstwahrscheinlich scheitern.

Das große Geld verdient auf YouTube eine überschaubare Anzahl von Künstlern und die arbeiten alle sehr hart jeden Tag für diesen Erfolg. Der schlauste Weg für uns scheint also entweder der eigene Kanal mit einer Passion für ein Thema, oder die Erweiterung der eigenen Firma ins Netz zu sein.

 

 

Categories: Tech

Über den Autor

Affiliate Deals

Affiliate Deals

Die Informationsplattform für Partnerprogrammbetreiber, Affiliates und Online Marketing Interessierte. Unsere Artikel stammen aus den Bereichen Online Marketing, SEO, Technik sowie Social und Affiliate Marketing. Darüber hinaus bietet Affiliate Deals ein monatliches Top Partnerprogramm mit lukrativen Incentives für Affiliates.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder*