Awin

Zurück zur Startseite
Awin

Awin ist das führende Performance Marketing Netzwerk in Europa. Das Unternehmen selbst tritt dabei als Schnittstelle zwischen Affiliates und Advertisern auf, vermittelt Partnerprogramme und wickelt die Vergütung ab.

Bei Awin erhalten beide Seiten schnellen Zugang zu attraktiven Partnerprogrammen und reichweitenstarken Affiliates. Als Europas größtes Netzwerk kann Awin derzeit über 13.000 verschiedene internationale Unternehmen vorweisen, an deren Programmen Du teilnehmen kannst.

» Jetzt kostenlos anmelden

1. Awin: Eine Übersicht

Im Jahr 2017 treten die beiden Unternehmen der ehemaligen zanox Gruppe: zanox und Affiliate Window als gemeinsame Marke unter dem Namen Awin auf. Nach der Fusion und einem erfolgreichen Jahr als Teil der Awin Gruppe, operiert im September 2018 auch das Affiliate-Netzwerk affilinet unter der Marke Awin.

Mit dieser Masse deckt Awin nun alle wichtigen Produkt- und Dienstleistungskategorien ab, untergliedert selbst aber noch einmal in Financial Services, Retail & Shopping, Telko & Services und Travel.

Aushängeschilder dieser Branchen sind die Partnerprogramme von Telekom, Expedia, Postbank, Asos, eBay, OTTO, Parship.de und Booking.com.

Ein großer Pluspunkt von Awin ist die internationale Ausrichtung der Plattform. Neben dem umfangreichen Pool an Advertisern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, finden sich eine Vielzahl internationaler Partnerprogramme im Netzwerk. Diese werden über die insgesamt 17 Standorte, sowie die globalen Teams abgewickelt. Für Publisher ergeben sich somit interessante Möglichkeiten, grenzübergreifend im gesamten Deutschsprachigen Raum und auch international aktiv zu werden und dabei auf die Expertise lokaler Experten zurückzugreifen. Awin selbst wächst seit vielen Jahren beständig und setzt auf Innovation, technologische Entwicklung und herausragenden Service. Das Unternehmen gehört zu 80% der Axel Springer SE und zu 20% der United Internet AGund beschäftigt weltweit mehr als 1.000 Mitarbeiter, davon etwa 240 im Awin Headquarter in Berlin (Stand: September 2018).

Das Geschäftsmodell basiert seinerseits auf Provisionen der Advertiser, die bei erfolgreichen Geschäftsabschlüssen über die Plattform an die Partner gezahlt werden.
Bedingt durch seine Größe und generierte Advertiser-Umsätze von 13,6 Mrd. Euro 2017 kann Awin ein komfortables und einwandfrei programmiertes Interface anbieten, das das Affiliate Marketing von der Suche bis zur Auszahlung des Gewinns kinderleicht macht.

2. Welche Provision erhalten Affiliates für die Vermittlung von Verträgen?

Das hängt ganz vom Partnerprogramm ab. Je nach Advertiser wird sowohl nach Leads als auch/und per Sale bezahlt. Die Suchfunktion bietet diverse Möglichkeiten nach Programmen zu fahnden, egal ob das Conversion Rate, AdRank oder EPC sind.

Ist ein passendes Programm für Dich dabei, kannst Du dich darum bewerben und der Advertiser lässt Dich nach eigener Prüfung zu. Bei den Top Programmen sind mehrere 100 Euro pro Sale möglich – natürlich gebunden an entsprechend teure Produktverkäufe. Ebenso finden sich im Netzwerk auch Programme mit Leadvergütung, beispielsweise für die Registrierungen oder Abonnements von Services. Einige Advertiser gewähren Lead- und Sale Vergütungen. Auch CPC- Kooperationen sind nach Absprache bei speziellen Publishermodellen möglich.

3. Wie erfolgt die Auszahlung bei Awin?

Die Auszahlung und die Zeiträume sind ebenfalls abhängig vom einzelnen Advertiser. Awin setzt eine Mindestsumme von 25 Euro an bestätigten Kommissionen, ab der Gewinn ausgezahlt wird. Hast Du diesen Wert erreicht, kannst Du per Klick eine Gewinnausschüttung von Awin bestellen. Bis das Geld auf Deinem Konto ist, dauert es normalerweise ein paar Tage.

4. Wie melde ich mich bei Awin an?

Awin gestaltet die Anmeldung auf /awin-anmeldung sehr einfach. Alles was Du bereithalten musst, sind der Name Deiner Firma und Deine Steuernummer. Alle anderen Daten sind Standard, wie beispielsweise Name und Adresse. Hast Du die Daten angegeben, benötigt Awin Deine Steuernummer oder wahlweise die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer.

Wenn Du die Anmeldung abgeschlossen hast, musst Du diese noch per Email bestätigen.
Awin leitet Dich anschließend auf die Startseite des Marketplace um, wo Du RSS-Feeds und allgemeine Informationen findest.

Um Deine Anmeldung abzuschließen, musst Du zunächst Dein Profil vervollständigen und Deine Werbefläche, sprich Deine Webseite, validieren. Letzteres ist nicht schwer, dazu trägst Du einen von Awin generierten HTML-Befehl in den “Head” Deiner Webseite ein. Um die Netzwerkqualität kontinuierlich hoch zu halten, muss jeder Publisher außerdem 5€ anweisen. So kann garantiert werden, dass auch der spätere Auszahlungsfluss reibungslos funktioniert. Die 5€ werden Deinem Publisher-Konto umgehend wieder gutgeschrieben und mit der ersten Auszahlung an Dich zurücküberwiesen.

Mehr Informationen zur Anmeldung bei Awin gibt es hier.

5. Welche Werbemittel können auf der eigenen Webseite eingebunden werden?

Awin unterstützt alles vom einfachen Link bis hin zum animierten Banner. Bist Du für ein Programm angenommen, stellt der Advertiser Dir die Werbemittel unkompliziert im Interface von Awin zur Verfügung. Du musst dann nur noch die entsprechenden Codes und/oder Bilder einfügen.

6. Fazit: Lohnt sich das Netzwerk für Affiliates?

Awin ist das ideale Netzwerk für alle Affiliates. Dank seiner Größe bietet es perfekt programmierte Tools und einen kinderleichten Ablauf von der Suche eines Partnerprogramms bis zur Auszahlung des Gewinns. Obendrein findest Du hier eine Vielzahl an verschiedenen Advertisern, unter denen Du die Besten aussuchen kannst. Sehr empfehlenswert für alle Affiliates.

» Jetzt kostenlos anmelden