Guter Content für Deine Webseite – Teil 1: Basics

Guter Content für Deine Webseite – Teil 1: Basics

Affiliate Deals startet eine neue Reihe mit hilfreichen Tipps für Deine Webseite. Nichts ist nämlich wichtiger als guter Content für die eigene Webseite. Der Inhalt sollte schließlich auch von Deinen Lesern “verschlungen” werden. Um in das Thema einzuleiten, stellen wir Dir ein paar Grundlagen vor, die zum Content dazugehören.

Warum der Content so wichtig ist

Lediglich aussagekräftige Titel genügen heute nicht mehr, deshalb ist der Content umso wichtiger. Es reicht heutzutage nicht aus, nur den Titel Deiner Artikel spannend und klickstark zu gestalten, denn erfahrene Leser erkennen die Intention und klicken schnell wieder von Deiner Seite weg. Somit verlieren Sie auch das Vertrauen zu Dir und Deiner Webseite und Du verlierst zahlreiche Leser – kontraproduktiv für beide Seiten.

Spannend klingende und klickstarke Überschriften Deiner Artikel sind natürlich richtig, jedoch sollten diese nicht zu viel versprechen. Von Überschriften, die nicht mit dem Artikelinhalt übereinstimmen oder übertreiben, ist abzuraten.

Ein sehr übertriebenes Beispiel wäre:

“So lebst Du für immer.“ Das wäre eine Überschrift, die ziemlich unrealistisch ist, also einfach ein bisschen tiefer stapeln, als zu viel versprechen.

Planen, planen, planen

Es kommt häufig vor, dass Du planst, wo Du auf Deiner Webseite Bilder und Texte platzieren möchtest. Dafür musst Du allerdings wissen, wie lang Dein Text sein darf, damit alles auf die Webseite passt wie Du Dir das vorstellst.

Wenn Du noch keinen Text geschrieben hast, wird das allerdings sehr schwierig. Deshalb gibt es sogenannte “Blindtexte”, die Du von verschiedenen Webseiten kopieren und in Deine Webseite erst einmal provisorisch platzieren kannst. Blindtexte sind Beispieltexte von berühmten Literaturwerken. Sie werden normalerweise für InDesign Texte verwendet, sind jedoch auch für Webseiten nutzbar.

Ein sehr hilfreiches Tool ist Blindtextgenerator.com. Hier kann man die Anzahl der Wörter oder Zeichen und die Anzahl der Absätze einstellen. Zudem kann man sogar zwischen verschiedenen Beispielblindtexten wählen.

Content Bildtextgenerator

Lorem Ipsum auf Deutsch

Vorsicht mit Superlativen

“Am besten, am schönsten, am berühmtesten”: Das sind alles Begriffe, die man lieber aus seinem Wortschatz während des Schreibens der Webseitentexte streichen sollte, denn für diese Behauptungen kann man strenge Abmahnungen erhalten.

Ausnamen sind allerdings messbare und belegbare Fakten, die sich nachweisen lassen.

Aufbau des Textes

Mit dem Aufbau Deines Textes ist nicht nur der inhaltliche, sondern auch der formelle Content wichtig, das heißt, dass man seinen Text in sinnvolle Abschnitte einteilen sollte, damit der Leser nicht von der Menge des Textes “erschlagen” wird. Das ist häufig bei langen Texten der Fall. Sie können noch so gut sein, trotzdem werden sie ungern gelesen.

Also mehr Mut, die Enter-Taste zu drücken!

 

Anzeige

PAREBA: Die All-Inclusive-Lösung für Ihr Partnerprogramm!

PAREBA vereinfacht die Verwaltung Ihres Inhouse-Partnerprogramms. Die kostengünstige Software unterstützt Sie bei der Steuerung Ihrer Markenreichweite, der Kommunikation mit Ihren Publishern sowie der Organisation Ihrer Werbemittel, Aktionen und Provisionssätze. Entsprechend Ihrer Bedürfnisse sind verschiedene Software-Pakete buchbar.

Jetzt profitieren:

  • Keine Set-UP Gebühren
  • Unlimitierte Publisher Anzahl
  • Einrichtung mit eigener Domain
Hier geht es direkt zu PAREBA

 

Punkt, Punkt – nicht Komma, Strich

Oft hat man als Autor oder Schreiber so viele Gedanken und Ideen in seinem Kopf, dass man versucht all diese Überlegungen in einen Satz zu verpacken. Dies kann im Endeffekt zwar gut klingen, ist jedoch ziemlich riskant.

Als Leser ist man überfordert einen sehr langen Satz zu lesen, da man den Anfang in der Mitte des Satzes schon wieder vergessen hat. Hauptsätze haben den Ruf, sie wären vom Aufbau zu einfach und nicht ausreichend anspruchsvoll. Jedoch ist es die Variation aus Haupt-und Nebensätzen, die Deinen Text abwechslungsreich und vor allem sehr gut lesbar machen.

Also mehr Mut zu Hauptsätzen haben und einfach mal mehr Punkte anstatt Kommas setzen. Es lohnt sich!

In der Kürze liegt die Würze

Dies ist ein sehr bekanntes und altbekanntes Sprichwort, allerdings stimmt es wirklich! Es ist schwieriger als man denkt, sehr viel Informationsfluss auf das Minimalistische wie möglich zu begrenzen.

Je öfter man übt, desto besser wird es. Hilfen, mit denen Du Deine Anzahl von Zeichen im Text kontrollieren kannst, gibt es zahlreich im Internet. Wörter zählen, Zeichen zählen – Das Online Tool ist eines von diesen Tools, das Dir bei der Überprüfung Deiner Zeichen-und Wörteranzahl hilft.

Auf der Webseite kannst Du zum einen beim Kopieren in das Textfeld sehen, wie viele Zeichen und Wörter Du verwendet hast und zum anderen bei der Textanalyse, wie oft Du welches Wort im gesamten Text integriert hast.

Content wörter zählen

Wörter und Zeichen zählen

Fazit: Du siehst, bei dem Textaufbau Deiner Webseite gibt es so Einiges zu beachten, aber wenn man diese simplen Regeln befolgt und sich von einigen Tools helfen lässt, dann macht das Schreiben wirklich sehr viel Spaß. Weitere Tipps zu diesem interessanten Thema liefert unser Artikel “Texte selbst verfassen-traut Euch!”

Fotocredits: © Fotolia – Syda Productions

 

 

Categories: Affiliate News

Über den Autor

Affiliate Deals

Affiliate Deals

Die Informationsplattform für Partnerprogrammbetreiber, Affiliates und Online Marketing Interessierte. Unsere Artikel stammen aus den Bereichen Online Marketing, SEO, Technik sowie Social und Affiliate Marketing. Darüber hinaus bietet Affiliate Deals ein monatliches Top Partnerprogramm mit lukrativen Incentives für Affiliates.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder*