Experteninterview

Aktuelle Stimmen aus dem Affiliate-Marketing - Mit Gregor Janik von Adcell


In unserem aktuellen Interview sprechen wir mit Gregor Janik vom Berliner Netzwerk Adcell. Er verrät uns, wie die Zusammenarbeit mit den Advertisern während der Corona-Krise ist und vor welchen Herausforderungen sie stehen.

Welche Auswirkung hat die Corona-Krise auf Euer Netzwerk?

Auf unser Tagesgeschäft hat die Corona Krise eher weniger Auswirkungen, da die administrativen Aufgaben zu großen Teilen aus dem Home Office erledigt werden können. Hier kann ohne große Abstriche alles gemacht werden, was unsere Kunden benötigen. Trotz dieser Tatsache ist unsere Branche natürlich ein People Business und lebt sowohl intern, als auch extern von persönlichem Kontakt.

Sind Eure Mitarbeiter alle im Homeoffice?

Die meisten unserer Mitarbeiter befinden sich im Homeoffice und wurden dafür mit allen notwendigen Arbeitsmitteln ausgestattet.

Sind trotz der Krise Aktionen für Affiliates geplant?

Die Kollegen sind sehr fleißig und mit Advertisern, Publishern und Agenturen im regen Austausch- daran wird die Krise nichts ändern.

Wie lange braucht die Branche, um sich davon zu erholen?

Wir stehen vor unterschiedlichen Herausforderungen innerhalb und außerhalb der Branche und werden noch einige Zeit mit Corona beschäftigt sein. Grundsätzlich macht es uns jedoch sehr glücklich, dass sich die Mehrzahl unserer Kunden mit der Krise arrangiert hat und Wege findet ihr Geschäft fortzusetzen.

Wir beobachten unsere Kennzahlen sehr genau und sehen aktuell lediglich den Einbruch von Lieferketten oder erhöhte Stornoquoten durch längere Lieferzeiten als Wagnis. Als Netzwerk sind wir für unsere Advertiser, Publisher und Agenturen jederzeit da und unterstützen und helfen wo wir können, um die Krise als Chance zu nutzen.

Siehst Du die Krise als Chance für manche Bereiche (Online-Shops, virtuelle Messen) im Affiliate-Marketing?

Die Corona Krise ist aus unserer Sicht eine Chance für alle Unternehmen und Marken, die Online-Marketing bisher nicht genug Beachtung geschenkt haben. In den letzten Wochen hat eine drastische Verschiebung von offline zu online stattgefunden, die Unternehmen, die vor der Krise stark vom stationären Handel abhängig waren, Umsatz gekostet hat. Diese Unternehmen werden schon aus Gründen der Risikostreuung den Prozess der Digitalisierung beschleunigen.

Profitiert Ihr von der aktuellen Situation? Wenn ja, wie?

Die Corona Krise richtet unterm Strich einen großen wirtschaftlichen Schaden an. Wir profitieren zwar von der aktuellen Verlagerung von offline und zu online, beurteilen solche Entwicklungen jedoch immer mit Vorsicht. Gesundes und nachhaltiges Wachstum waren schon immer eine unserer Unternehmensmaximen.

Wird nach der Krise ein Umdenken in der Affiliate-Branche stattfinden? Vielleicht bezogen auf mehr virtuelle Messen, Videokonferenzen etc.?

Sicherlich wird es Veränderungen und ein allgemeines Umdenken geben. Möglicherweise werden geschäftliche Termine zukünftig häufiger über virtuelle Wege stattfinden. Uns ist der Austausch mit unseren Geschäftspartnern sehr wichtig- wir sind offen für neue Möglichkeiten der Kommunikation, freuen uns aber ebenso auf den altbewährten persönlichen Austausch.

Wir bedanken uns bei Gregor für das Interview.

Um unsere Webseite für Dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen und die Möglichkeit des Widerrufs zur Nutzung von Cookies erhältst Du in unseren Datenschutzbestimmungen.