Lexikon

Algorithmus


Definition

Als Algorithmus bezeichnet man im allgemeinen Sprachgebrauch eine formal festgelegte Vorgehensweise, nach der eine zuvor definierte Aufgabe gemäß eines strukturierten Schemas gelöst wird. Der Begriff umfasst eine breite Spanne von Verfahren in der Mathematik und der Informatik. In der Regel gibt es dabei einen Eingabewert, der zu einem Ausgabewert umgeformt wird. Ein einfacher funktionaler Algorithmus kann aus nur einem Rechenschritt bestehen. Meist erfolgt der Vorgang jedoch schrittweise.

Funktionsweise

Algorithmen begegnen einem tagtäglich sowohl auf der Arbeit als auch in der Freizeit und sind aus der modernen Gesellschaft nicht mehr wegzudenken. Algorithmen können nicht nur maschinell durch einen Rechner berechnet werden sondern werden auch von Menschen in formuliert und ausgearbeitet. Ein Beispiel hierfür ist die Berechnung des Body-Mass-Index. Dieser wird mittels einer Formel einheitlich berechnet und bewertet das Körpergewicht mittels einer mathematischen Formel, also einem Algorithmus. Der Body-Mass-Index kann sowohl mittels eines Tools aber auch auf dem Papier oder im Kopf berechnet werden.

Ein Algorithmus besitzt die folgenden charakteristischen Eigenschaften:

  • Eindeutigkeit: ein Algorithmus darf keine widersprüchliche Beschreibung haben. Diese muss eindeutig sein.
  • Ausführbarkeit: jeder Einzelschritt muss ausführbar sein.
  • Finitheit (= Endlichkeit): die Beschreibung des Algorithmus muss endlich sein.
  • Terminierung:
  • nach endlich vielen Schritten muss der Algorithmus enden und ein Ergebnis liefern.
  • Determiniertheit: der Algorithmus muss bei gleichen Voraussetzungen stets das gleiche Ergebnis liefern.
  • Determinismus:
  • zu jedem Zeitpunkt der Ausführung besteht höchstens eine Möglichkeit der Fortsetzung. Der Folgeschritt ist also eindeutig bestimmt.

Bedeutung für die Suchmaschinenoptimierung

Auch für die Suchmaschinenoptimierung spielen Algorithmen eine zentrale Rolle. Sie sind das wichtigste Grundkonzept für Suchmaschinenbetreiber wie Google, Yahoo oder Bing. Darüber hinaus geht sogar die Gründung von Google auf die Patentanmeldung des PageRank-Algorithmus zurück. Googles Ergebnislisten, auch SERP genannt, sind das Produkt verschiedener Algorithmen.

zurück zum Lexikon