zurück Affiliate News

Der Google Update Sommer 2021 - Das Wichtigste einfach erklärt!


Von Marc Napierala | 19.Juli 2021 (Update vom 28.07.2021)

Google hat laut statista einen weltweiten Marktanteil von über 70 % auf Desktop-Geräten und sogar über 90 % auf mobilen Endgeräten. Damit bleibt es nach wie vor DIE Suchmaschine, auf der man sich bestmöglich präsentieren sollte. Über die Jahre kamen immer wieder verschiedene Updates von Google, die Webseiten-Betreibern so manch schlaflose Nächte beschert haben. Diese Updates dienen der Optimierung der Suchergebnisse und auch dem stetigen Wettbewerb unter den Milliarden von Webseiten.

Der Sommer 2021 ist aus verschiedenen Gründen ein besonderer, für Online-Marketer, weil es eine Update-Front von Google gibt. Gleich mehrere Updates stellen den Markt ordentlich auf den Kopf. Zum einen gab es das Core Update Juni 2021, das Core Update Juli 2021 und, damit es nicht langweilig wird, auch noch das Page Experience Update. Für Ende Juli wurde noch ein zweiwöchiger Rollout des Link Spam Updates 2021 angekündigt.

Core Update Juni 2021 (02.06.21)

Zum aktuellen Zeitpunkt ist dieses Update laut Google vollständig abgeschlossen und “ausgerollt”. Das heißt natürlich nicht, dass man die eigene Seite nicht mehr updaten sollte. Wenn Du ab dem 02. Juni stärkere Schwankungen bei den Rankings und der Sichtbarkeit siehst, solltest Du diese Punkte unbedingt optimieren: Qualität und Relevanz.

Somit ist es ratsam die komplette Webseite und nicht nur einzelne Landingpages und Unterseiten zu untersuchen. Sind Inhalte auf dem aktuellsten Stand, passt der Content zur Seite, findet der User genau wonach er auch gesucht hat und was er sich beim Klick erhofft hat zu finden? Weitere Daten und Analysen gibt kannst Du bei Sistrix nachlesen.

Page Experience Update (06.06.2021)

Das Update wird bis Ende August von Google noch ausgespielt. Somit sind kurzfristige Schwankungen eher unwahrscheinlich. Umso wichtiger sind die Langzeitfolgen dieses Updates. Worauf legt Google beim Page Experience Updater Wert?

Die Page Experience beschreibt die Nutzerfreundlichkeit Deiner Webseite. Diese beginnt beim Pagespeed - je schneller Deine Webseite lädt, desto besser findet Google die Seite. Hier kannst Du den Pagespeed Deiner Webseite prüfen und Schwachstellen erkennen. Vermeide also zu große Bildinhalte, reduziere den Datenmüll, optimiere Deinen CSS-Code und update Dein Webseiten Theme. Alte Themes erfüllen zumeist nicht die aktuellsten Anforderungen der Webseite und schaden dieser somit.

Weiter geht es bei der Ansicht Deiner Webseite auf verschiedenen Endgeräten. Man sollte aber davon ausgehen, dass im Jahr 2021 jeder eine responsive Webseite hat. Oder? Achte also darauf, dass Bilder, Texte, Menüs und alles weitere auf allen gängigen Endgeräten gut erreichbar und lesbar sind. Weiteres zu diesem Update könnt Ihr auch direkt bei Google nachlesen.

Zwei spontane SPAM-Updates

Jeweils am Anfang und am Ende des Monats Juni kamen noch zwei SPAM-Updates hinzu. Diese Updates sollen Webseiten, die keine guten Absichten haben, daran hindern die Reichweite des Suchtools für sich zu nutzen. Die Auswirkungen dieser Updates haben auch nicht lange auf sich warten lassen und betroffene Domains haben einiges an Sichtbarkeit verloren. Mehr dazu kannst Du beim SEO-Toolanbieter Sistrix nachlesen. Und hier hat Google die SPAM-Updates für das Jahr 2020 noch einmal gut zusammengefasst.

Core Update Juli 2021

Die Achterbahnfahrt der SEO-Updates geht weiter und so kam es im Juli 2021 zum nächsten Core Update. Nach den zwei kleineren und unerwarteten SPAM-Updates, wird im Juli das nächste Update ausgerollt. Eigentlich ist es “nur” eine Erweiterung des Juni Updates, da Google es nicht geschafft hat alles in einem auszuspielen.

Bei diesem Update im Zusammenspiel mit den SPAM-Updates merken viele die kurzfristigen Auswirkungen. Schwankungen im Ranking und niedrigere Sichtbarkeiten hat viele Webseiten hart getroffen. Besonders YMYL-Webseiten (“Your Money, Your Life”) mussten einiges einstecken. Dies sind Webseiten, die besonders sensible Themen wie Versicherungen, Gesundheit und Finanzen behandeln. Bei solchen Seiten achtet Google nun noch stärker auf die Qualität der Inhalte.

Des weiteren hat der E-A-T Faktor mehr Gewicht erhalten. Dieser bewertet die Punkte “Expertise - Authoritativeness - Trustworthiness” einer Webseite. Deine Webseite muss also korrekte Inhalte liefern, einen seriösen Auftritt aufweisen und das Vertrauen des Users durch erfüllen dieser Faktoren gewinnen. Weiteres zu diesem Update, hat Sistrix auch noch einmal sehr gut dargestellt.

Fazit

Der Erfolg Deiner Webseite liegt weiterhin in Deiner Hand und Du solltest Dir unbedingt die KPIs anschauen. Sollte es starke Schwankungen bei den Rankings geben und die Sichtbarkeit eingebrochen sein, optimiere Deine Webseite nach den aktuellsten Anforderungen von Google. Damit Du das nächste Google Core Update nicht verpasst, abonniere unbedingt unseren Newsletter und bleib auf dem Laufenden!

[if defined($tool_ids) && $tool_ids != ''] [else]
Diese Tools könnten Dich interessieren
Über den Autor: Marc Napierala
Marc Napierala

Marc ist seit 2018 im affiliate-deals Teams und betreut jegliche Abläufe und Anfragen. Außerdem ist er Dein Ansprechpartner, wenn es um die größte Suchmaschine für Partnerprogramme geht „100partnerprogrammde.de“.