Affiliate News

Themen für eigene Affiliate Projekte finden – Eine Anleitung


Von Affiliate Deals | 23.Oktober 2015

Wer viel und leidenschaftlich im Internet unterwegs ist, spielt möglicherweise mit dem Gedanken, im Besitz einer eigenen Webseite zu sein – als persönliche Weiterentwicklung und/oder als zweites Standbein für einen nebenberuflichen Verdienst. Die große Frage ist hier: Wie fange ich an?

Der Weg zu einer eigenen Webseite ist für Neulinge schwierig und aufgrund der Fülle an Informationen überfordernd. Bei der Online Recherche merkt man schnell, dass viele Ratgeber nicht für Einsteiger mit geringen Kenntnissen konzipiert sind. So kommt es vor, dass man zwar theoretische Kenntnisse zum Erstellen einer Webseite besitzt, aber nach wie vor nicht weiß, wie man anfangen soll.

Das wollen wir ändern! In diesem Artikel präsentieren wir eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie zukünftige Webmaster das Thema ihrer Webseite finden und analysieren – mit Beispielen.

Anmerkung: Wie bei so vielen Projekten führen viele Wege nach Rom. Unsere Anleitung ist ein Vorschlag für Privatpersonen, die in Heimarbeit Interesse an einem eigenen Webprojekt haben – mit möglichst kostenlosen Online Tools. Für unternehmerische Ambitionen sollte die Konzeption und Marktanalyse von professioneller Hand geplant und geleitet werden. Weitere Vorschläge und Anmerkungen heißen wir in der Kommentarfunktion willkommen.

Thema für eigene Webseite finden: Wie gehe ich vor?

Überlege Dir das Oberthema für Deine Webseite. Was interessiert Dich? Hast Du vielleicht schon einmal nach Informationen zu einem bestimmten Thema gesucht und keine zufriedenstellende Antwort gefunden? Was ist Dein Antrieb – ein eigener Blog, eine informative Webseite zu einem bestimmten Thema oder vielleicht eine Webseite über Produktempfehlungen?

Gehe in Dich und überlege auch, wie Du mit Deiner Webseite Geld verdienen kannst. Affiliate Marketing ist ein lukrativer Verdienstkanal. Für den Anfang solltest Du Dir Gedanken darüber machen, wie Du das Konzept Deiner Webseite erstellst.

Auch hier gibt es wieder verschiedene Wege, die zum Ziel führen. Unser Artikel “Geld verdienen als Affiliate. Was zuerst: Webseite oder Partnerprogramm” gibt Dir eine Auswahl, wie Du das Thema Deiner Webseite findest.

Wir entscheiden uns für eine Koppelung der Faktoren “Thema” und das “passende Partnerprogramm zum Thema”. Einfach formuliert: Wir überlegen uns ein Thema und gucken gleichzeitig, ob wir in der Partnerprogramm-Suchmaschine von 100partnerprogramme.de treffende Ergebnisse finden.

Themenrecherche

Wir interessieren uns für Naturkosmetik und geben den Begriff (Keyword) bei der Google-Suche ein. Dank Google Suggest (auch Google Autocomplete genannt) sehen wir, was beliebte Suchanfragen der User für das Keyword “naturkosmetik” sind: “naturkosmetik hamburg”, “naturkosmetik shop”, “naturkosmetik marken” und “naturkosmetik shampoo”.

Screenshot Google 1© Google.com

Anhand der Vorschläge, die uns Google gibt, wird uns schnell klar, dass wir eine Webseite konzipieren können, die neben nützlichen Informationen auch Produkte vorstellen kann. Offensichtlich interessieren sich User für Shops, Marken und speziell Shampoos.

Bei Google Trends kannst Du im Zeitverlauf sehen, wie hoch die Suchanfrage Deines Themas bei Google ist. Bei “naturkosmetik” erkennen wir von 2004 bis heute einen Anstieg der Suchanfrage in Deutschland – eine gute Voraussetzung, dass das Thema nach wie vor aktuell ist. Eine fallende Kurve führt auf mangelndes Suchinteresse der User zurück und man sollte abwägen, ob sich das Thema “auf einem absteigenden Ast befindet” oder nicht.

Screenshot Google 2© Google.com

Man sollte nie die Konkurrenz in seinem Themenbereich außer Acht lassen. Googelt man beispielsweise “naturkosmetik” sieht man deutlich, dass im Sichtbereich viele Naturkosmetik Shops Google AdWords Anzeigen schalten lassen, um ganz weit vorn zu ranken.

Bei der Sucheingabe “naturkosmetik blog” sieht es etwas anders aus. Dort finden wir Webseiten, die sich mit dem Thema “Naturkosmetik” befassen und darüber informieren. Neben Inspirationen für die eigene Webseite kann man an dieser Stelle auch darüber nachdenken, ob man mit einer eigenen Webseite zu dem Thema überhaupt eine Chance gegen seine “Kollegen” hat. Wir sagen: Es geht fast immer besser!

Screenshot Google 3© Google.com

Uns gefällt beispielsweise bei der Recherche zu Naturkosmetik-Blogs eine Webseite. Und wir sind uns sicher, dass man es selbst noch besser machen kann!

Partnerprogramm-Suchmaschine

Wir sind nach wie vor von unserem Thema überzeugt und wollen nun recherchieren, ob es auch passende Partnerprogramme für die Webseite gibt. Hier gibt es keine goldende Regel, wie viele Partnerprogramme es für das Thema geben soll. Viele Affiliates sind davon überzeugt, dass ein richtig gutes Partnerprogramm sogar genügt. Auch Amazon deckt unzählige Themenbereiche ab und ist vielseitig einsetzbar.

Wenn wir bei der Partnerprogramm-Suchmaschine “Naturkosmetik” eingeben, kommt das Keyword 3x in der Programm-URL und 39x als Thema von Partnerprogrammen vor – eine gute Voraussetzung, um Geld mit dem eigenen Naturkosmetik Blog zu verdienen!

Screenshot Google 4© Google.com

Sogar TheBodyShop als namhaftes Unternehmen ist unter den Partnerprogrammen mit dabei. Wir sind uns sicher, dass man mit der Auswahl seine Webseite monetarisieren kann. Selbst Douglas und Amazon decken mit ihren Produkten unseren Themenbereich ab.

Überlege, klicke, gucke und finde das passende Thema für Deine eigene Webseite – Du hast die Qual der Wahl. Bedenke stets, dass Deine Webseite einen Mehrwert bieten soll und man viel Zeit und Geduld für das Projekt investieren muss.

Zwar hast Du mit den vorherigen Recherchen Dein Wunschthema bereits näher beleuchtet, aber wir legen Dir zwei weitere kostenlose Tools ans Herz, die Dein Thema noch konkreter analysieren.

Beliebte Suchanfragen bei Google zum Thema ermitteln: hypersuggest.com

Hypersuggest.com ist eine Erweiterung von Google Suggest. Bei dem kostenlosen Online Tool könnt Ihr beliebte Suchanfragen der User zu einem bestimmten Keyword ermitteln.

Wir benutzen für unsere Analyse zum Thema Naturkosmetik “Normal Suggest” (Normale Vorschläge) und “W-Questions” (W-Fragen).

Screenshot Google 5© Hypersuggest.com

Bei der “Normal Suggest” zeigt das Tools uns 299 Ergebnisse für “Naturkosmetik” (Deutschland) an. Anhand der verwandten Suchanfragen erkennen wir weitere Trends. So finden wir neben “naturkosmetik blog” oder “naturkosmetik shampoo” interessante Hinweise, wie wir unsere Webseite thematisch aufbauen können, etwa zum Thema “naturkosmetik selber machen” oder “naturkosmetik ausbildung”.

Die thematisch relevanten Suchanfragen geben beispielsweise noch mehr Auswahlmöglichkeiten für geeignete Partnerprogramme. Bei “naturkosmetik selber machen” können wir brainstormen und nach kreativen Plattformen suchen, zum Beispiel DaWanda.

Screenshot Google 6© Hypersuggest.com

Bei den “W-Questions” sehen wir beliebte Suchanfragen mit den W-Fragen (112 Ergebnisse) – eine gute Lupe für weitere Inhalte, die wir auf unserer Webseite integrieren bzw. beantworten können. Denn wir wollen die Anlaufstelle zum Thema “Naturkosmetik” werden.

Aufgelistete W-Fragen sind beispielsweise “wer stellt naturkosmetik her”, “was ist die beste naturkosmetik marke” oder “warum naturkosmetik verwenden”. Recherchiert man auf Google weiter, sieht man, wie gut die Fragen im Netz beantwortet werden.

Neue Keywords finden und Daten zum Suchvolumen abrufen: Google AdWords Keyword Planer

Google AdWords Keyword Planer ohne Kampagne nutzen:

Um den Google AdWords Keyword Planer ohne die Eingabe persönlicher Daten (z.B. Adresse und Bankkontodaten) zu nutzen, benötigst Du ein Google-Konto. Wenn Du bereits einen Gmail Account hast, melde dich am besten mit einem neuen Testprofil an.

Die Schritte

1. Erstelle ein neues Google Konto und bleibe eingeloggt.

2. Gehe zu Google AdWords und klicke auf “In AdWords anmelden”. Logge Dich mit den Daten von Deinem neuen Gmail-Konto ein.

Screenshot Google 7© Google.com

3. Alles ignorieren und nur den Punkt “Geführte Einrichtung überspringen” fokussieren und anklicken.

Screenshot Google 8© Google.com

4. Auf der nächsten Seite nur “Speichern und fortfahren” anklicken.

5. Nach kurzer Zeit solltest Du eine Bestätigungs- bzw. Willkommens-E-Mail von Google AdWords in Deinem Postfach liegen haben. Klicke auf den Link, wo Du Dich bei Deinem Google AdWords-Konto anmelden kannst, und schon siehst Du die eingeloggte Benutzeroberfläche vom Tool. Klicke in der Navigation auf “Tool” > “Keyword-Planer”.

Screenshot Google 9© Google.com

Google Keyword-Planer Anleitung

Klicke zunächst auf “Mithilfe einer Wortgruppe, einer Webseite oder einer Kategorie nach neuen Keywords suchen”. Wir geben das Keyword “Naturkosmetik” bei “Nehmen Sie mindestens eine Eingabe vor” ein und klicken auf “Ideen abrufen”

Screenshot Google 10© Google.com

Du siehst bei den Suchvolumen Trends die durchschnittlichen monatlichen Suchanfragen des Keywords. Im September 2015 waren es beispielsweise fast 78.000 Suchanfragen bei Google.

Klickt Ihr auf “Keyword Ideen” werden Euch verwandte Suchanfragen zum Keyword angezeigt. Uns interessieren besonders jene, die viel bei Google gesucht werden. Deshalb klicken wir in der Tabelle auf “Durschnittl. Suchanfragen pro Monat” und die Liste wird von der höchsten Suchanfrage bis zur niedrigsten eingeblendet.

Wir stellen fest, dass häufiger in Zusammenhang mit Markennamen und bestimmten Online Shops gesucht wird und nehmen diese Info für unsere Themenfindung zur Kenntnis.

Screenshot Google 11© Google.com

Ein Tipp: Du kannst das hypersuggest.com-Tool mit dem Google AdWords Keyword-Planer verbinden. Suche erneut bei der “Normal Suggest” nach Deinem Thema und kopiere beispielsweise die ersten 15 verwandten Suchanfragen (Strg+C).

Da wir nicht wissen, wie oft die Keywörter gesucht werden, gehen wir in unseren Google AdWords-Account und wählen Tools > Keyword-Planer und wählen “Daten zum Suchvolumen und Trends abrufen”. Bei “1. Option: Keywords eingeben” fügen wir die ausgewählten Keywörter von hypersuggest.com ein (Strg+V) und klicken auf “Suchvolumen abrufen”

Screenshot Google 12© Google.com

Ihr seht wieder die Keyword-Tabelle, allerdings mit den 15 Suchanfragen von hypersuggest.com. Wir klicken wieder auf “Durschnittl. Suchanfragen pro Monat” und die Keywörter werden von einer hohen Suchanfrage zur niedrigen sortiert. So sehen wir die Top 3 Suchanfragen zum Thema Naturkosmetik von der Auswahl inkl. Suchanfragenvolumen pro Monat und Wettbewerb (Anzahl der Werbetreibenden, die Gebote für das jeweilige Keyword abgegeben haben): “naturkosmetik shop” (2.400 Suchanfragen pro Monat”, “naturkosmetik selber machen” (2.400 Suchanfragen pro Monat) und “naturkosmetik marken” (1.300 Suchanfragen pro Monat).

Fazit

Nach einem geeigneten Thema recherchieren, kann viel Spaß machen. Nutzt die Tools, um Euch einen Überblick zu verschaffen, wie beliebt Euer Thema im Netz ist und ob es passende Partnerprogramme gibt, sodass Ihr die Webseite auch monetarisieren könnt. Haltet Eure Ergebnisse und Beobachtungen in einem Dokument fest und legt fest, welche Themen Ihr auf Eurer Webseite integrieren wollt – übersichtlich und mit Mehrwert für die User. Wichtig ist, einen langen Atem zu haben. Eine gute Webseite braucht viel Geduld und Pflege, wie eine kleine Pflanze, die mit viel Zuwendung wächst und blüht.