Magazin

Affiliate Marketing


Affiliate Marketing

Kreative Cookie-Hinweise, die keinem auf den Keks gehen


24.10.19 | Die Kennzeichnung von Cookie-Nutzung ist aus Datenschutzsicht unerlässlich. Doch oftmals werden die Hinweise als störend und nervig empfunden. Das bestätigt eine im Auftrag des Digitalverbands Bitkom. Demnach sind 55,00 % aller User von den Info-Bannern zum Einsatz von Cookies genervt. Doch es geht auch anders: Wir haben ein paar kreative Alternativen zu den langweiligen Cookie-Bannern gefunden. Damit gehst du deinen Usern garantiert nicht auf den Keks! Bei Cookies (zu deutsch: Keksen) handelt es sich um kleine Textdateien, die bei dem Besuch einer Webseite lokal auf dem Rechner oder einem anderen Endgerät des Users gespeichert werden. Diese Dateien speichern Informationen über den Webseiten-Besuch und das Surf-Verhalten des Users, wie beispielsweise die Verweildauer, die aufgerufenen Unterseiten oder die Eingabe eines Suchbegriffs. Spätestens seit der neuen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), die bereits 2016 in Kraft trat und seit Mai 2018 bedingungslos anzuwenden ist, muss die Verwendung von Cookies klar gekennzeichnet werden. Das alleine reicht aber nicht: Das Auslesen der Daten bedarf einer expliziten Zustimmung der Besucher. Deshalb taucht ein Hinweis über die Verwendung oft als Banner am oberen oder unteren Bildschirmrand auf. Einige Webseiten gestalten den Hinweis auch in Form eines Overlays. Keine Chance, diesen zu Umgehen. Viele User sind deshalb zurecht von den Cookie-Hinweisen genervt. Doch geht das nicht auch schöner? Ja, das geht! Einige Webseiten haben es sich nicht nehmen lassen, den unbeliebten Cookie-Hinweis ein wenig aufzupeppen. Auch der zeigt sich gewohnt humorvoll und schreibt: “Der Postillon verwendet Cookies (Buh!) für alles mögliche (Werbung, Facebook, NSA). Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.” Gleichzeitig hat der User die Möglichkeit, zwischen “mehr Infos dazu” und “mir doch egal” zu entscheiden. Die Zeitschrift hat Freelancer und Agenturen dazu aufgerufen, sich kreativ auszutoben und Cookie-Meldungen nach ihrem Geschmack zu designen. Die Kommunikationsagentur entwickelte daraufhin einen Cookie-Hinweis in Form eines Türstehers. Akzeptiert man die Cookie-Nutzung, wird den Gästen Einlass gewährt. Die Kreativköpfe hinter dem Unternehmen entwickelten ebenfalls ein GIF. In diesem weisen sie nicht nur auf die Cookie-Nutzung hin, sondern laden auch selbst zum Kekse-Essen ein. Die Digitalagentur erstellte einen Kekskonfigurator. Zugegeben, er hat wenig mit einem offiziellen Cookie-Hinweis zu tun, lustig ist der Kekskonfigurator aber allemal.

weiterlesen
Affiliate Marketing

Webgains: Neue KI-gesteuerte Tracking-Technologie durch CUBED


14.01.19 | Das Jahr 2019 startet für das High-Performance Netzwerk Webgains mit einer neuen und exklusiven Partnerschaft. Zukünftig arbeiten sie mit der führenden Plattform für eCommerce-Attributions- und Konversionanalysen CUBED zusammen. Durch das von CUBED bereitgestellte Multi-Touchpoint-Attributionsmodell (MTA) bietet Webgains eine branchenführende Lösung an, die eine Identifizierung und korrekte Vergütung von Publishern erleichtert. „Diese Partnerschaft zeigt einmal mehr, dass Webgains nach wie vor das innovative Gesicht der Affiliate-Marketing-Branche ist und sich besonders gut darauf versteht, Partnerschaften mit den vielversprechendsten Technologieunternehmen einzugehen. CUBED verfügt über ein dynamisches, innovatives Expertenteam, das die Tracking- und Attributionsberichte von Webgains durch neue Technologien weiter verbessert. Die neue Partnerschaft mit CUBED versetzt Webgains dazu in die Lage, sämtliche Punkte auf dem Weg zum Kauf zu identifizieren – nicht nur den letzten Klick –, und bietet die Möglichkeit, alle Publisher, die am Kauflebenszyklus beteiligt sind – u. a. Blogs, Content-, Cashback- und Prämien-Websites –, zu identifizieren und zu vergüten. Monat für Monat werden zig Millionen Klicks verfolgt und analysiert. Auf diese Weise erhalten wir einen noch nie da gewesenen Einblick in die unterschiedlichen Faktoren, die jede Customer Journey beeinflussen – vom ersten bis zum letzten Klick.“, so Richard Dennys, CEO von Webgains. Andreas Sasnovskis, Managing Director von Webgains Deutschland, sagt: „Die Webgains-Partnerschaft mit CUBED versetzt uns dazu in die Lage, einen umfassenden Service für die nächste Generation des Trackings zu bieten. Da das neue Tool standardmäßig in unsere DSGVO- und ITP2-konforme Tracking-Lösung integriert ist, können wir unseren Advertisern vollständige Transparenz bei der Beurteilung ihrer Affiliate-Transaktionen im Rahmen einer marktführenden Multikanal-Attribution bieten." Alle weiteren Informationen findet Ihr . Wir gratulieren Webgains zur neuen Partnerschaft und wünschen ihnen viel Erfolg.

weiterlesen