Mobile First: Google launcht Page Speed Tool „Test My Site“

Mobile First: Google launcht Page Speed Tool „Test My Site“

In Zeiten von Mobile First ist auch die mobile Ladegeschwindigkeit wichtiger denn je. Googles Tool “Test My Site” widmet sich diesem Thema. Es liefert Vergleiche, Auswirkungen auf die Einkünfte und empfohlene Optimierungsmöglichkeiten in Bezug auf die Mobile Page Speed.

Nichts stört beim Surfen im Netz mehr, als eine langsam ladende Webseite. Und auch Google beurteilt die Qualität einer Seite unter anderem anhand der Ladegeschwindigkeit. Mit dem Umschwung hin zu mobilen Endgeräten wird auch der mobile Page Speed umso bedeutsamer. Nicht zuletzt, weil Google in seinem Ranking verstärkt auf diesen Faktor achtet. Passend hierzu bietet Google “Test My Site” an. Ein Tool, welches den mobile Page Speed nicht nur misst und gegenüber der Konkurrenz einordnet, sondern auch passende Lösungsvorschläge liefert.

Laut “The State of Online Retail Performance” von SOASTA, könne eine Verzögerung der mobilen Ladezeiten von einer Sekunde die Conversion-Rate um bis zu 20 % beeinflussen. Aus diesem Grund entwickelte Google “Test My Site”, ein Tool, mit dem Webmaster die Geschwindigkeit einzelner mobiler Seiten überprüfen können und empfohlene Korrekturen erhalten.

Das kann “Test my Site”

Wer seine Webseite hinsichtlich des mobilen Pagespeeds überprüfen möchte, braucht in einem ersten Schritt nichts weiter zu tun, als bei “Test my Site” die URL einzugeben. Während man auf die Testergebnisse wartet, zeigt das Tool bereits einige nützliche Informationen zu Mobile Page Speed an.

Los geht's! Webmaster geben die URL ein, den Rest erledigt das Tool “Test my Site”. Quelle: www.thinkwithgoogle.com
Los geht's! Webmaster geben die URL ein, den Rest erledigt das Tool “Test my Site”. Quelle: www.thinkwithgoogle.com

Es folgt die Auswertung. Hier gibt das Tool nicht nur Auskunft über eine Bewertung der mobilen Page Speed, sondern auch darüber, ob sich die Webseiten-Geschwindigkeit seit dem letzten Monat geändert hat.

Nach einer kurzen Analyse zeigt das Tool erste Ergebnisse über die mobile Pagespeed. Quelle: www.thinkwithgoogle.com
Nach einer kurzen Analyse zeigt das Tool erste Ergebnisse über die mobile Pagespeed. Quelle: www.thinkwithgoogle.com

Doch damit nicht genug. Damit sich Webmaster einen noch genaueren Überblick über die eigene Lage verschaffen können, bietet “Test my Site” die Möglichkeit an, die eigene Webseite in einen direkten Vergleich mit anderen Seiten zu stellen. So lässt sich der eigene Pagespeed besser einordnen.

Im ersten Schritt kann man die eigene Webseite mit anderen vergleichen. Quelle: www.thinkwithgoogle.com
Im ersten Schritt kann man die eigene Webseite mit anderen vergleichen. Quelle: www.thinkwithgoogle.com

Im zweiten Schritt können Seitenbetreiber außerdem angeben, welchen finanziellen Mehrwert eine schnellere mobile Seite für die Webseite insgesamt haben könnte. Dabei wird eine mögliche Steigerung des Jahresumsatzes errechnet.

Eine Verbesserung der Pagespeed könnte am Ende auch finanzielle Erfolge mit sich führen. Quelle: www.thinkwithgoogle.com
Eine Verbesserung der Pagespeed könnte am Ende auch finanzielle Erfolge mit sich führen. Quelle: www.thinkwithgoogle.com

Des Weiteren kann man Google zu Hilfe ziehen, um die einzelnen Seiten der eigenen Webseite zu optimieren. Hierzu geben Webmaster einfach die URL der zu betrachtenden Seite ein. Das Tool bietet dann Auskunft über die aktuelle Geschwindigkeit dieser Seite und spricht benutzerdefinierte Korrekturen und Empfehlungen aus.

Benutzerdefinierte Korrekturen helfen, die Pagespeed einzelner Seiten zu verbessern. Quelle: www.thinkwithgoogle.com
Benutzerdefinierte Korrekturen helfen, die Pagespeed einzelner Seiten zu verbessern. Quelle: www.thinkwithgoogle.com

Zu guter Letzt schickt das Tool Webmastern einen kostenlosen Bericht, welcher die Ergebnisse aller durchgeführten Schritte enthält.

Google schickt auf Wunsch einen detaillierten Bericht. Quelle: www.thinkwithgoogle.com
Google schickt auf Wunsch einen detaillierten Bericht. Quelle: www.thinkwithgoogle.com

Fazit

Mit Googles “Test my Site” können Webseitenbeteiber die mobile Geschwindigkeit ihrer Seite genau analysieren und prüfen. Die bisherigen Schwachstellen können anschließend dank Googles Tipps und Empfehlungen bestmöglich eliminiert werden, um Usern ein noch besseres mobiles Erlebnis zu schaffen.

Categories: Affiliate News

Über den Autor

Lena Rymkiewitsch

Lena Rymkiewitsch

Lena studiert Cross-Media in Hamburg und schreibt seit 2018 für die Affiliate Deals Online Redaktion. Schon früh hegte sie großes Interesse an journalistischen Tätigkeiten. Hierbei begeistert sie sich vor allem für alle Themen rund ums Online-Marketing. Außerdem gehören Sport, Kinobesuche und gutes Essen zu Lenas Leidenschaften.