So erstelle ich eine Presseseite im Internet

So erstelle ich eine Presseseite im Internet

Professionelle Öffentlichkeitsarbeit für die Firma – egal ob Startup oder millionenschweres Unternehmen – ist wichtig. Ein Bereich der Onlinepräsenz stellt die Presseseite der Internetplattform dar, wo sich Besucher über verschiedene Bereiche der Pressearbeit zum Unternehmen informieren können.

Die Presseseite wird oft von größeren Unternehmen unterschätzt und wenig gepflegt. Nicht selten ist sie bei vielen Firmen erst gar nicht vorhanden.

Habt ihr eine neue Seite mit einer Dienstleistung oder einem bestimmten Produkt veröffentlicht und wisst nicht recht, wie ihr eine Presseseite anlegen sollt? Wir zeigen euch, warum eine Presseseite so wichtig ist, was sie enthalten sollte und verdeutlichen die Inhalte anhand ausgewählter Beispiele von bekannten Firmen. Die Informationen und Beispiele dienen dabei als Vorbild für den zukünftigen Pressebereich von Webseiten.

Was ist eine Presseseite?

PresseseiteEine klassische Presseunterseite auf einer Unternehmens-Webseite enthält insbesondere presserelevante Informationen über das eigene Unternehmen, beispielsweise Pressemitteilungen der Firma und Presseberichte über die Firma sowie der Kontakt für Presseanfragen von Journalisten oder anderen.

Das Ziel einer Presseunterseite ist die Öffentlichkeitsarbeit des Unternehmens voranzutreiben und die (positive) Medienresonanz direkt in die Webseite einzubinden. Schon junge und mittelständische Unternehmen sollten den Pressebereich von Anfang an integrieren.

Warum eine Presseseite anlegen?

  • Bereitstellung und Bündelung von nützlichen Informationen über das Unternehmen
  • Platzierung von ausgewählten Themen für die (Online-)Medien
  • Glaubwürdigkeit des Unternehmens (positives mediales Feedback etc.)
  • Aufbau und Steigerung von Bekanntheit
  • direkter Ansprechpartner für (Presse-)anfragen
  • Aufbau eines Netzwerkes zu Journalisten

Anforderungen für eine Presseseite

Wenn Ihr einen eigenen ernstzunehmenden Bereich für die Presse auf eurer Webseite anlegt, solltet ihr folgende fünf Mindestanforderungen erfüllen:

  • Ansprechpartner/Pressevertreter: Kontaktinformationen (Telefonnummer, E-Mail-Adresse, ggf. Chat-Daten und soziale Netzwerkprofile)
  • Pressefotos: Logo in verschiedenen Auflösungen, Größen und Formaten, Unternehmen, Personen wie Geschäftsführer und Mitarbeiter, Produktbilder etc. als Download anbieten.
  • Pressemitteilungen: veröffentlichte Pressemitteilungen als PDF zum Download bereitstellen.
  • Presseberichte: falls es veröffentlichte Artikel und Berichte zur Firma gibt, sollten diese ggf. mit Verlinkung aufgelistet werden.
  • Unternehmensprofil: Informationen zum Unternehmen und ggf. zu Produkten bereitlegen. Üblicherweise werden Angaben zum Unternehmen auch in der Unternehmensunterseite oder im “Über uns”-Bereich präsentiert. Ein paar Eckdaten und eine präzise Beschreibung der Firma im Pressebereich ist dennoch zu empfehlen. So haben Journalisten auf einen Blick alle nötigen Informationen zusammen und können sie bestenfalls als PDF-Datei downloaden.

Weitere Inhalte für die Presseseite

  • Informationsmaterial: zusätzliche Informationsquellen sind insbesondere bei größeren Unternehmen gern gesehen, zum Beispiel Broschüren, Geschäftsberichte und Statistiken oder Studien.
  • Presseverteiler: im Presseverteiler haben Pressevertreter die Möglichkeit sich einzutragen, um direkt über die neuesten Ereignisse zum Unternehmen per E-Mail informiert zu werden.
  • Blog: Laut einer quantitativen und qualitativen Analyse von DAX30 und weiteren Blogs von der Karrierebibel sind vor allem Nutzwert, Hintergrundinfos und speziell für den Blog aufbereitete Produktinformationen bei den Lesern beliebt. Deshalb kann ein zusätzlicher Firmenblog als Mehrwert interessante Inhalte liefern, zum Beispiel Blogbeiträge zu Produktnews, wichtige Projektmeilensteine, Auszeichnungen, Vorträge und Veröffentlichungen usw.

5 Tipps für eine gute Presseseite

1. Die Presseseite sollte mit einem Klick und sofort ersichtlich von der Startseite erreichbar sein.

Zudem sollte die Presseseite frei zugänglich sein – ohne Registrierung. Inhalte, die ihr nicht öffentlich präsentieren wollt bzw. als exklusive Informationen betrachtet, haben nichts auf der Presseseite zu suchen.

2. Bilder sagen mehr als tausend Worte.

Bilder sind bei Webseitenbesucher sehr beliebt. Ob ein freundliches Bild des Ansprechpartners oder ein ausgewähltes Kontingent an Fotos, Logos, Grafiken, Videos etc., die als Download zur Verfügung stehen. Dabei solltet ihr hinterfragen, welchen Mehrwert die Bilder für Journalisten, Blogger oder potentielle Kunden haben, beispielsweise von bestimmten Produkten oder das Unternehmen allgemein.

 

Anzeige

Hochwertige Backlinks kaufen

Wir kooperieren mit über 4000 Bloggern und Verlagen, auf denen wir für dich themenrelevante Artikel mit Backlink zu deiner Seite veröffentlichen können.

  • DoFollow-Link
  • Hohe Sichtbarkeitswerte
  • Einmalzahlung
Jetzt unverbindlich Beispiele anfordern

 

Ihr solltet darauf achten, dass die Bilder in einem üblichen Format, zum Beispiel als .jpg, vorliegen. Die Verwertungsrechte der Bilder solltet ihr ggf. vom Fotografen und/oder Designer schriftlich bestätigen lassen.

3. Einen guten Service und Kontakt bieten.

Kurze Beantwortungszeiten und ein freundlicher Ansprechpartner sind immer ein Plus bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Viele Journalisten mögen Presseverteiler, damit sie die neuesten Informationen direkt vom Unternehmen erhalten.

4. Regelmäßige Inhalte und eine aktualisierte Presseseite machen eine Webseite attraktiv.

Sowohl für Webseitenbesucher als auch für die Suchmaschinen. Dafür könnt ihr den Firmenblog nutzen oder beispielsweise neues Informationsmaterial online stellen. Sogenannte “Clippings”, also Artikel über euch in den Medien, sollten in Form einer fortlaufenden Liste etabliert werden.

Der aktuellste Artikel sollte ganz oben stehen. Hier sollten insbesondere rechtliche Kriterien berücksichtigt und geklärt werden, zum Beispiel dürfen in der Regel Artikel aufgrund des Urheberrechts nicht im vollständigen Originalwortlaut veröffentlicht werden.

Tipp: Überlegt euch eine kurze präzise Überschrift, schreibt einen kurzen Text mit Hintergrundinformationen und verlinkt auf das Original bzw. bei Print-Artikeln mit Verweis auf die Ausgabe.

5. Nutzt Social Media Kanäle für eure Öffentlichkeitsarbeit.

Das Thema Vernetzung ist ein wichtiger Faktor für die Verbreitung von Neuigkeiten. Facebook, Twitter und Co. bieten eine ideale Plattform, um auf dem schnellsten Weg wichtige Inhalte zu verbreiten. Postet beispielsweise bevorstehende Veranstaltungen oder weist auf euren neuesten Fachartikel hin.

Ausgewählte Beispiele für eine gute Presseseite

Bei allen drei Beispielen (CHECK24, XING und OnPage.org) erreicht man die Presseseite über einen Klick in der Fußzeile von der Startseite.

1. CHECK24

Bei CHECK24 sind im Pressebereich “Über CHECK24” firmenrelevante Informationen und die Produkte im Überblick präsentiert. Im “Pressecenter” finden Besucher Kontaktdaten, ein Unternehmensporträt als PDF Download, den Presseverteiler und die CHECK24 Logos. In “Pressemitteilungen” und “Presseclipping” sind Presseartikel von und über CHECK24 aufgelistet. Zuletzt findet man unter “Studien” eine Auswahl an (aktuellen) Studien etc., die als PDF Download bereitstehen.

Pressebereich Check24

2. XING

Ein anderes Beispiel für eine gelungene Presseseite ist Xing. Unter dem Menüpunkt “Willkommen” werden aktuelle Pressemitteilungen der XING AG aufgelistet. Der Suchschlitz bietet eine Suchfunktion für Pressemitteilungen, die man nach bestimmten Kategorien wie “Produkten”, “zum Unternehme”n oder “Studien” filtern kann. Unter “Bildarchiv” finden sich CEO und Xing Logos. Zusätzlich gibt es einen “Presseverteiler” mit Anmeldeformular.

In der Sidebar befindet sich ein Banner mit Verlinkung zum Corporate Blog, der Kontakt mit einem dazugehörigem Bild, ein Button zum Kundensupport mit Anfragenformular und Social Media Buttons.

Der Pressespiegel zum Unternehmen befindet sich im Menü nicht unter “Presse”, sondern bei “Unternehmen”. Der letzte Artikel ist von 2012. Vielleicht wäre es hier sinnvoller, die Presseberichte auch dem Menüpunkt “Presse” unterzuordnen und stetig zu aktualisieren.

Presseseite Xing

3. OnPage.org

OnPage.org ist besonders bekannt für seine Innovation und Kreativität. Auch die Webseite spiegelt den originellen Geist der Firma wieder und man findet sich als Besucher schnell auf der Seite zurecht. Im Footer von OnPage.org sind unter “Presse & Medien” alle presserelevanten Informationen enthalten. Auskünfte zur Firma werden im Punkt “Über uns” klar von der Presse abgegrenzt.

Footer Onpage.org

Unter “Presseberichte” findet sich eine übersichtliche Darstellung veröffentlichter Artikel zum Unternehmen mit Link zum Artikel. Unten ist bei jeder presserelevanten Seite ein Pressekontakt angefügt.
Presseberichte OnPage.org
Die “Pressemitteilungen” enthalten aktuelle Pressemitteilungen vom Unternehmen. Unter “Pressematerial” sehen Besucher das Logo als Download, Bilder zum Captain OnPage, Screenshots, Geschäftsführer und Mitarbeiter. Das OnPageMagazin verfügt über Blogbeiträge rund um die Themen SEO, Online Marketing uvm.

Weiterführende Links

http://www.inhalt-ug.de/presseseite-erstellen-so-wirds-gemacht/

http://www.selbstaendig-im-netz.de/2010/08/23/pr/die-eigene-presse-seite-professionelle-oeffentlichkeitsarbeit-im-netz-teil-1/

 

Unbedingt lesen solltest du auch

Categories: Affiliate News

Über den Autor

Jane

Jane

Jane ist Junior Online Redakteurin der Super Affiliate Network GmbH und für die Inhalte auf Affiliate Deals verantwortlich - von der Konzeption bis zum Einbau in das CMS. Falls Ihr Interesse an einer redaktionellen Zusammenarbeit habt, steht Jane für Eure Anfragen jederzeit zur Verfügung und freut sich auf interessante Projekte und spannende Artikel.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder*