WordPress Premium Themes – Wo finde ich ein gutes Theme?

WordPress Premium Themes – Wo finde ich ein gutes Theme?

Jeder, der mit WordPress seine Webseite verwalten möchte hat die Qual der Wahl: Welches Layout passt am besten zu meinem Blog?

Durch den Einsatz der Theme-Technik werden Design und Programmkern der freien Software klar getrennt, so dass individuelle Layouts genutzt werden können – unabhängig vom Seiteninhalt. WordPress Themes lassen sich schnell, einfach und ohne Programmierkenntnisse installieren.

Die Themes können mit Hilfe eines FTP Programms z.B. Filezilla per drag and drop in den Theme Ordner von WordPress geladen werden.

Wenn man WordPress auf seinem Server installiert gibt es drei Möglichkeiten:

  • man installiert ein kostenfreies WordPress Theme
  • man entwickelt ein eigenes WordPress Theme oder
  • man kauft ein Premium WordPress Theme

Wer weder die Zeit hat, ein eigenes Theme zu programmieren und über die kostenfreien Themes hinaus ein professionelles Layout wünscht, sollte sich für die dritte Variante entscheiden. Premium Themes setzen sich in der Regel deutlich von kostenlosen Themes ab, die ohne besondere Features auf tausend anderen Webseiten anzutreffen sind.

Theme Forest

Die Premium Themes hingegen verfügen über zusätzliche Funktionen, exklusivere Layouts und sehr wichtig: viele Shortcodes

Vorteile von Premium WordPress Themes

Zwar kosten Premium-Themes etwas Geld, aber wer schon einmal eine Webseite erstellt hat weiß, welche Vorteile ein Kauf bietet. Das eigene Seiten Layout spielt eine wichtige Rolle für den Erfolg der Webseite, da Google auch auf das Layout achtet (siehe Panda Update).

Deshalb sollte man zu Beginn etwas Geld investieren und ein Premium-Theme auswählen.

Was zeichnet ein gutes WordPress Theme aus?

  • ein hochwertiges, modernes und benutzerfreundliches Layout
  • Funktionsfähigkeit in allen gängigen Browsern
  • individuelle Anpassungsfähigkeit und Personalisierungsmöglichkeiten
  • regelmäßige Updates
  • eine Vielzahl an Shortcodes
  • zusätzliche Funktionen und nützliche Widgets, zum Beispiel voreingebaute und angepasste Plugins
  • eine professionelle, einzigartige und sichere Programmierung
  • Support vom Theme-Entwickler
  • Integration von Maßnahmen zur Suchmaschinenoptimierung
  • günstige Angebote bereits ab 20 Dollar (etwa 15 Euro)

Im Gegensatz zu Premium Themes ist eine Vielzahl an kostenfreien Themes schlecht umgesetzt und kann sogar Viren und andere Schadcodes enthalten. Wer als Webdesigner ein eigenes Theme erstellen möchte, muss bereits über fundierte Erfahrungen in der Themegestaltung und der Usability verfügen. Daher empfiehlt es sich, Premium Themes zu kaufen.

Wordpress Theme Vorschau

Wer sich für ein kostenfreies Theme entscheiden möchte wird auch bei den folgenden drei Anbietern von Premium Themes fündig, denn oftmals haben diese auch professionell umgesetzte, kostenlose Themes im Angebot.

 

Anzeige

PAREBA: Die All-Inclusive-Lösung für Ihr Partnerprogramm!

PAREBA vereinfacht die Verwaltung Ihres Inhouse-Partnerprogramms. Die kostengünstige Software unterstützt Sie bei der Steuerung Ihrer Markenreichweite, der Kommunikation mit Ihren Publishern sowie der Organisation Ihrer Werbemittel, Aktionen und Provisionssätze. Entsprechend Ihrer Bedürfnisse sind verschiedene Software-Pakete buchbar.

Jetzt profitieren:

  • Keine Set-UP Gebühren
  • Unlimitierte Publisher Anzahl
  • Einrichtung mit eigener Domain
Hier geht es direkt zu PAREBA

 

Empfehlungen von Premium Themes

Mojo Themes:

Mojo ThemesDer Anbieter Mojo Themes stellt eine große Auswahl an günstigen Premium Themes mit vielen Funktionen zur Verfügung. Ein Theme kostet in der Regel zwischen 30 und 49 Dollar. Zusätzlich bietet Mojo Themes einen Service an, um die Themes an persönliche Wünsche anzupassen. In der Navigation findet Ihr unter WordPress alle verfügbaren Designs unterteilt in die

WordPressTheme-Kategorien:

Blog, Buddy Press, Business, eCommerce, Landing Page, Magazine, Mobile, Photography, Portfolio, Responsive und Restaurant


Themeforest:

Themeforest LogoAuch Themeforest ist ein beliebter Anbieter für Premium Themes. Der Preis liegt hier zwischen 20 und 60 Dollar für ein Template. „ThemeFusion“ war das beliebteste Theme im Juli 2013 – bis heute wurde es 34.377-mal verkauft. Ein Vor- und Nachteil zugleich ist, dass jeder User sein eigenes Theme auf dem Portal anbieten kann. So können neben originellen Layouts auch weniger gute Designs verfügbar sein. Im Menüpunkt findet Ihr unter WordPress alle Themes aufgelistet:

WordPressTheme-Kategorien:

Blog/Magazine, Creative, Corporate, Retail, Technology, Nonprofit, Entertainment, Miscellaneous, Mobile, Buddy Press und eCommerce


ThemeShift:

ThemeshiftThemeshift ist eine in Deutschland gehostete Seite. Die Themes des Anbieters sind übersichtlich und minimalistisch gestaltet. Ein professionelles Theme ist bereits für 39,00 Euro erhältlich. Im Menü findet Ihr unter Themes die verschiedenen Kategorien:

WordPressTheme-Kategorien:

Business Portfolio, Blog, News Magazine, Real Estate und Lifestyle


Nach der Theme Auswahl heißt es: installieren und anpassen. Hier ist unbedingt etwas Zeit und Geduld notwendig. Selbstverständlich ist die Auswahl eines aktuellen Themes moderner und entspricht möglicherweise mehr den visuellen Ansprüchen der Besucher.

 

Categories: Affiliate News

Über den Autor

Affiliate Deals

Affiliate Deals

Die Informationsplattform für Partnerprogrammbetreiber, Affiliates und Online Marketing Interessierte. Unsere Artikel stammen aus den Bereichen Online Marketing, SEO, Technik sowie Social und Affiliate Marketing. Darüber hinaus bietet Affiliate Deals ein monatliches Top Partnerprogramm mit lukrativen Incentives für Affiliates.