zanox und Affiliate Window werden zu Awin: Neuer Name und einheitliches Branding

zanox und Affiliate Window werden zu Awin: Neuer Name und einheitliches Branding

Die Bemühungen, Affiliate Window und zanox endgültig unter einen Hut zu bringen, sind nun vollendet: Seit heute heißt das “neue” Netzwerk “Awin” und ersetzt damit die beiden alten Marken auf internationaler Ebene.

Das Zusammenführen der beiden Netzwerke unter einem Schirm begann bereits in 2010 mit dem Kauf von Affiliate Window durch zanox. Dadurch entstand bereits damals das potentiell größte Netzwerk der Welt.

Als Ende letzten Jahres dann die neu konzipierte Affiliate-Plattform vorgestellt und die Pläne für die Zukunft angedeutet wurden, war es nur eine Frage der Zeit, bis die endgültige Fusion stattfinden würde.

Mark Walters, CEO von Awin sagt:

Unsere neue Markenidentität symbolisiert die enge Zusammenarbeit innerhalb der Gruppe und unterstützt unseren Ethos einer globalen Affiliate Lösung, die jeden Markt durch Service und Technologie vorantreibt.“

Wer am Wochenende auf Twitter unterwegs war, hat evtl. schon vorher Bescheid gewusst:

 

zanox Affiliate Window Awin

 

Neue Plattform

Der wichtigste Schritt bei der Schaffung der neuen Marke war das Errichten einer neuen, internationalen Plattform, die weltweit und in 10 Sprachen verfügbar ist. Von der technischen und logistischen Seite betrachtet, erfüllt Awin damit die eigenen Ansprüche als Marktführer.

Die Plattform ist aktuell unter anderem in UK, Frankreich und USA verfügbar und wird in Kürze auch hier die ersten Kunden annehmen.

Zu den Features der neuen Plattform gehören z.B.

  • Cross-Device-Tracking: eines der Hauptthemen der Branche seit vielen Jahren. Detaillierte Reports über mehrere Geräte ermöglichen neue Attributionsmodelle, siehe unten.
  • Pay-per-Assist: Hier werden endlich auch Publisher entlohnt, die ganz am Anfang eines Kaufprozesses stehen, aber mit dem Sale letztendlich nichts zu tun haben.
  • Convert-a-Link: Ein Plugin, welches Produktlinks mit nur einem Klick in Trackinglinks umwandelt.

 

 

Peter Loveday, CTO von Awin sagt:

„Unsere Gruppe hat zwei sehr talentierte Teams in Berlin und London, die an verschiedenen Technologien gearbeitet haben, beide mit ihren eigenen Stärken. Wir haben nun beide Teams mit ihren Fähigkeiten zusammengeführt, um unsere gesamte Energie auf eine Plattform zu konzentrieren. Wir freuen uns, dass wir die Power eines großen Teams für ein gemeinsames Ziel nutzen können, um an weiteren Innovationen zu arbeiten.“

 

Anzeige

PAREBA: Die All-Inclusive-Lösung für Ihr Partnerprogramm!

PAREBA vereinfacht die Verwaltung Ihres Inhouse-Partnerprogramms. Die kostengünstige Software unterstützt Sie bei der Steuerung Ihrer Markenreichweite, der Kommunikation mit Ihren Publishern sowie der Organisation Ihrer Werbemittel, Aktionen und Provisionssätze. Entsprechend Ihrer Bedürfnisse sind verschiedene Software-Pakete buchbar.

Jetzt profitieren:

  • Keine Set-UP Gebühren
  • Unlimitierte Publisher Anzahl
  • Einrichtung mit eigener Domain
Hier geht es direkt zu PAREBA

 

Big Data

Abgesehen von einem erfahrenen Team und einer hohen Reichweite in Nordamerika, gab vor allem Affiliate Windows´ gewaltige Datensammlung und der damit einhergehende Einblick in die Branche den Ausschlag zum Kauf.

Durch die Fusion und neue Technikplattform, können diese Daten nun optimal genutzt werden, um Best Practices zu entwickeln und so den Kunden noch höheren Mehrwert zu bieten. Viele dieser Insights stehen übrigens öffentlich zur Verfügung – ein Angebot, welches jeder Publisher nutzen sollte.

Adam Ross, COO von Awin sagt:

“Die Verbindung unserer Netzwerke stellt uns aufschlussreiche Daten zur Verfügung, die wir nutzen können, um gemeinsam mit unseren Advertisern, Publishern und Agenturen unsere Industrie voranzutreiben und die Partnerprogramme der Zukunft zu schaffen.“

 

 

Categories: Affiliate News

Über den Autor

Martin

Martin

Martin ist Community-Manager bei AffiliatePeople und schreibt regelmäßig Beiträge für Affiliate Deals. Als klassischer Quereinsteiger der Online Branche ist Martin vielfältig interessiert und aufgrund seiner Twitter-Leidenschaft immer auf den neuesten Stand wichtiger News.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder*