zurück Affiliate News

Anmeldung bei YouTube leicht gemacht: So geht´s


Von Affiliate Deals | 07.Mai 2015 (Update vom 29.01.2021)

Du möchtest dich auf YouTube anmelden? Eventuell sogar selbst einen eigenen YouTube Kanal starten? Nichts wie los, anbei folgt eine Schritt für Schritt Anleitung für deinen eigenen YouTube Kanal!

An sich ist es nicht schwer – einfach eine E-Mail-Adresse angeben, Passwort ausdenken und fertig. Da lacht Google nur müde. Hinter YouTube steht der größte Internetgigant der Welt und der will ein bisschen mehr, als nur eine E-Mail-Adresse wissen. Damit Du erfolgreich starten kannst, schauen wir uns die Anmeldung bei YouTube mal ganz genau an, inklusive aller Tipps!

Google Konto erstellen

Der Google-Account

Da YouTube zu Google gehört, brauchen wir zunächst einen Google-Account. YouTube schützt sich so vor Fake-Accounts und Google kann alle Nutzerdaten an einem, gesammelten Ort verwalten. Ein Google Account ist die Voraussetzung dafür, dass wir alle Google Dienste kostenfrei nutzen dürfen.

Der “Anmeldenbutton” befindet sich rechts oben auf der YouTube-Hauptseite. Mit einem Klick darauf nimmt Google uns mit durch die einfache Registrierung.

Wem das alles nicht schnell genug geht, der klickt hier: Highspeedvariante

Wenn Du den YouTube-Account in Zukunft für öffentliche oder berufliche Zwecke nutzen möchtest, gib unbedingt ordentliche Daten ein. Der Name ist hinterher für alle sichtbar und sollte im besten Falle Authentizität und Seriosität ausstrahlen.

Erstelle ein sicheres Passwort

Google verlangt natürlich auch ein Passwort für Deinen neuen Account. Geht es Dir so wie mir, tauchst Du bald tief in den Googlekosmos ein und benutzt mehrere der Googledienste wie Mail, Textverarbeitung, Analytics usw.. Das bedeutet aber auch, dass jeder, der das Passwort zu deinem Google Konto kennt (oder knackt), Zugriff auf viele wichtige Daten hat.

Deswegen gilt: Bau ein starkes Passwort ein! Google will nur dieses eine Passwort von Dir haben und das wirst Du Dir sicher merken können. Starke Passwörter bestehen aus Zahlen (42), Sonderzeichen (?_), großen Buchstaben (AZ) und kleinen Buchstaben (by). Außerdem sollten Sie eine gewisse Länge haben. Mehr Technicken gibt es hier.

Edward Snowden, der weltbekannte Whistleblower empfiehlt, heutzutage besser in Passwort-Phrasen, als in Worten zu denken. Sein Beispiel für ein sicheres Passwort: MargaretThatcheris110%SEXY

Google-SMS bestätigen

Im nächsten Schritt wirst Du aufgefordert deine Telefonnummer anzugeben. Diese benötigt Google für eine zweistufige Authentifizierung deines Accounts. Trage hier also eine gültige Telefonnummer ein und gib im nächsten Schritt den Bestätigungscode ein, welchen du per SMS erhältst.

Google Konto Telefonnummer

Hinterlege im nächsten Schritt noch einige Informationen zu Deiner Person. Dein Geburtsdatum wird benötigt, da manche Inhalte auf YouTube erst ab einem bestimmten Alter zur Verfügung stehen.

Wenn ihr schon selbst ein bisschen in den Einstellungen herumschauen wollt: Einfach auf das kleine Bild oben rechts klicken (das ist bei euch noch blau) und dann auf das kleine Zahnrad. Kanäle nennt YouTube übrigens Nutzerprofile, angelehnt an Fernsehkanäle, also euer Stück Fernsehen, wo ihr senden könnt was ihr wollt.

Google Anmeldung Kontodaten

Nun hast Du die Wahl: Wähle zwischen Express- und einer manuellen Personalisierung. Je nach Auswahl deinerseits wird Google Dich in einem bzw. fünf Schritten über Cookies, Datenschutz und co. befragen. Wir empfehlen: Nimm Dir ein wenig Zeit und nutze das Angebot der manuellen Personalisierung! Hast Du Dich für eine Variante entschieden? Super, Dein neuer YouTube Kanal ist nun angelegt!

Einen Kanal abonnieren

Neben Deinem eigenen Kanal sind Deine Startseite und die sogenannten Abos Dreh- und Angelpunkt der Seite. Abonnierte Kanäle informieren Dich über jedes neue Video, das dort hochgeladen werden. Sehr praktisch. Außerdem empfiehlt Dir YouTube auf Basis Deiner Abos noch mehr interessante Videos. Diese landen dann automatisch auf Deiner Startseite oder erscheinen an der Seite von laufenden Videos.

Den “Abobutton” findest Du unter jedem Video eines Kanals. Er ist in deutlichem rot erkennbar.

Google Konto Personalisierung

Wenn Dir ein Video oder der Content eines Nutzers gefällt, solltest Du unbedingt von dem roten Button Gebrauch machen. Zu einem Kanal gelangst Du (da sind alle Videos des Nutzers zu finden), indem Du auf den Kanalnamen klickst.

Youtuber werden

Jetzt weißt Du wo der “Abobutton” ist und es heißt erstmal YouTube als normaler Nutzer kennenlernen. Verlier Dich in den Konzerten, Blogs, viralen Videos, Gags, Kompositionen und Tutorials. Speicher die wichtigsten Videos z.B. per “Daumen hoch” und überlege, ob und wie Du selbst spannende Videos erstellen kannst.

Beliebte Youtuber 2021:


YouTube möchte Dich natürlich möglichst lange auf der Webseite halten. Daher bekommst Du auf der rechten Seite eines Videos weitergehende Vorschläge angeboten. Dasselbe macht das Portal nach Ende eines Videos im großen Fenster.

Nimm Dir die Zeit und gehe auf die Reise: Einerseits lohnt es sich – das Internet ist voll von tollen Sachen. Andererseits bekommst Du einen Eindruck, was gut funktioniert und welche Stile beliebt sind.

Jetzt bist Du Teil des großen YouTube-Kosmos und hast einen schicken und sicheren Account. Damit bist du gut gerüstet für die Zukunft. Deinem eigenen YouTube-Kanal steht nun eigentlich nur noch Deine Kreativität im Weg. Also auf geht´s!