zurück Affiliate News

Können Instagrams Reels TikTok das Wasser reichen?


Von Lena Rymkiewitsch | 07.Juli 2020

Auf Instagram gibt es in Deutschland und Frankreich seit kurzem ein neues Feature: Reels. Die 15-sekündigen Videos sind Facebooks Antwort auf die rasant wachsende Popularität von der Social-Video-App TikTok. Doch gelingt es Instagram damit, “Neuling” TikTok aus dem Ring zu stoßen?

Es ist nicht das erste Mal, dass der Facebook-Konzern Anwendungen kopiert. Das beste Beispiel dafür sind die beliebten Instagram Stories, die das Unternehmen im August 2016 launchte. Innerhalb weniger Monate überholten die Instagram Storys Vorbild Snapchat und auch jetzt macht Instagram keinen Hehl daraus, die Ideen und Features von TikTok zu imitieren. Bislang war das Format nur in Brasilien verfügbar. Nun wurde der Test auf Deutschland und Frankreich ausgeweitet.

"Reels bietet neue Möglichkeiten, kurze Videos auf Instagram zu erstellen und zu teilen", schreibt Instagram auf seiner Webseite. Die auf 15 Sekunden begrenzten Videos können, wie bei TikTok, zusätzlich mit Musik unterlegt werden. Sie werden im Story-Kamera-Modus produziert und sind dort am Ende des Bildschirms unter dem Reiter “Reels” zu finden.

Wie gefährlich kann Reels TikTok werden?

Fest steht: Instagram will auf keinen Fall Marktanteile verlieren - koste es, was es wolle. Die Reels sind ein perfektes Beispiel dafür. Doch kann Instagrams neues Feature TikTok das Wasser reichen?

Die Reels sind an vier Stellen bei Instagram zu finden. User können eine Vorschau des jeweiligen Kurzvideos in ihrer Instagram Story oder im normalen Feed posten. Auch am Kopf der Explore-Seite, auf der die Suchfunktion eingebettet ist, sind Reels eingebunden. Ähnlich wie bei IGTV, gibt es auf den Nutzerprofilen einen extra Reiter, unter dem alle Reels eines Users abrufbar sind. Auf diese Art und Weise versucht Instagram, seine Reels für Nutzer so ansprechend wie möglich zu gestalten. Noch sind die Bearbeitungsmöglichkeiten der Reel-Videos allerdings nicht ganz so umfassend wie beim Konkurrenten TikTok. Das kann sich allerdings schnell ändern.

Betrachtet man die Vergangenheit Instagrams, so wird deutlich, dass sich die Plattform gerne Ideen anderer zu eigen macht und damit großen Erfolg erntet. Nachdem Snapchat mit seiner Story-Funktion immer beliebter wurde, integrierte Instagram das Feature einige Zeit später. Experten sind sogar der Meinung, dass dies das Wachstum von Snapchat stark eingedämmt haben soll.

instagramstories

Mit den Reels könnte Instagram nun erneut ein Schachzug gelingen. Doch was macht Instagram zu der “erfolgreicheren” Plattform? Ein entscheidender Vorteil ist, dass Instagram im Vergleich zu Snapchat freigiebiger mit der Reichweite ist. Während Snapchat gerade zu Anfang seine Position als privater, sicherer Messenger nicht verfälschen wollte, sind die Stories auf Instagram bereits seit Tag 1 viel leichter zugänglich - auch für Personen, die einem nicht direkt folgen. Dadurch erreichten Influencer ihre Zielgruppe viel einfacher und schneller, was Instagram letztendlich zur beliebteren Plattform für Stories machte.

Wie Du mit Instagram Geld verdienen kannst verraten wir Dir in unserem Artikel.

Gelingt Instagram erneut der Coup?

Das ist eine Frage, die sich derzeit viele Online-Marketer stellen. Fakt ist: Instagram hat schon einmal die Idee eines Konkurrenten fast eins zu eins übernommen. Die enorme Reichweite der Plattform kommt ihr zusätzlich zu Gute. Dass Stories auf Instagram direkt oberhalb des Feeds ausgespielt werden, ist ein zusätzlicher Pluspunkt. Was sagt das nun über Instagrams aktuelle Chancen aus? Zunächst einmal ist zu beachten, dass User auf TikTok bereits jetzt außerordentlich hohe Abrufzahlen erzielen. Dabei sind Zahlen im sieben- und achtstelligen Bereich keine Seltenheit.

Bei Instagram geht es hingegen etwas gemäßigter zu. Die Plattform spielt seinen Usern, abgesehen von der Explore-Seite, Inhalte anderer User aus, denen sie folgen. Bei Tiktok hingegen werden den Usern Videos auf Basis des Nutzerverhaltens ausgespielt – dafür muss man niemandem folgen. Viele Online-Marketer und Influencer schreiben Followern auf Tiktok deshalb weniger wert zu als auf Instagram. Diese Tatsache könnte einer der Gründe dafür sein, dass manche TikTok-User immer wieder versuchen, ihre Zuschauer in Instagram-Follower umzuwandeln. Inwieweit Reels TikTok das Wasser reichen oder die Plattform sogar vom Thron stoßen könnte, bleibt derzeit noch ungewiss.

Über den Autor: Lena Rymkiewitsch
lena-bild

Lena schreibt seit 2018 für die Affiliate Deals Online Redaktion. Schon früh hegte sie großes Interesse an journalistischen Tätigkeiten. Hierbei begeistert sie sich vor allem für alle Themen rund ums Online-Marketing. Außerdem gehören Sport, Kinobesuche und gutes Essen zu Lenas Leidenschaften.